Skip to main content

Materialcontainer

Materialcontainer oder auch Lagercontainer genannt kommen vielfach zum Einsatz. Ohne die flexibel aufstellbaren Platzwunder wäre so manche Baustelle nicht so komfortabel und manches Projekt nicht so schnell fertig. Durch ihre Leichtbauweise sind sie schnell und unkompliziert aufzustellen, wo immer zusätzlicher Lagerraum benötigt wird.

Was genau ist ein Materialcontainer?

Einfach ausgedrückt ist ein Materialcontainer ein Container, der nicht für den Transport sondern für die Lagerung von Materialien genutzt wird. In einem solchen Container werden Werkzeuge aber auch Arbeitsmaterialien gelagert, die dem Unternehmen regelmäßig zur Verfügung stehen müssen. Andere Bezeichnungen für diese Art von Containern sind Leichtbaucontainer oder Schnellbaucontainer.

Materialcontainer: Die generellen Vorteile

Der wichtigste Vorteil eines Materialcontainers ist der Platzgewinn zu einem günstigen Preis. Materialcontainer sind entweder verzinkt oder zusätzlich noch lackiert, so dass sie auf Freiflächen stehen können. Sie sind mit einem Schloss zu sichern und verfügen über die Möglichkeit, wie ein ganz normaler Lagerraum mit Regalen, Haken und anderen Ordnungshelfern ausgestattet zu werden.

Varianten/Ausführungen von Materialcontainern

Verzinktes oder lackiertes Blech ist bei den meisten Herstellern das Grundmaterial. Insgesamt können diese Container mit Grundflächen ab zwei Quadratmetern bis hin zu über 30 Quadratmetern. Es können Zwischenwände eingezogen werden und Fenster und Türen sind in den verschiedensten Modellen ganz unterschiedlich gestaltet. Es bleiben kaum Wünsche offen, wenn es darum geht, für den eigenen Bedarf den richtigen Materialcontainer zu finden. Im Gegensatz zu Bürocontainern oder Wohncontainern findet man hier jedoch keine Isolation der Wände vor.

Einsatzgebiete von Materialcontainern

Materialcontainer werden immer dann eingesetzt, wenn der Lagerraum grundsätzlich oder vorübergehend nicht ausreichend ist. Das kann saisonal bedingt sein, etwa in einem Gartencenter oder auch dauerhaft. Autoreifen bei einem Reifenhändler beispielsweise oder Werkzeuge in einem Handwerksbetrieb können in so einem Container sicher und komfortabel gelagert werden. Aber auch auf Baustellen, die einen hohen Materialbedarf haben, sind Materialcontainer einzusetzen. Aber auch auf Messen und Festlichkeiten sowie im Veranstaltungsbereich kommen Materialcontainer zum Einsatz. Und wer durch einen Umzug oder eine Renovierung etwas einlagern muss, trifft mit einem Materialcontainer die richtige Wahl. Manch einer weiß einen solchen Container auch als Motorradgarage oder als Unterbringung für Gartengeräte zu schätzen.